Systemführung

KOMMEN SIE INS TEAM DER SYSTEMFÜHRUNG!

Sie wollen dabei helfen, Millionen Menschen rund um die Uhr sicher mit Strom zu versorgen? Wir bieten Ihnen die Chance dazu.
In der Systemführung tragen Sie dazu bei, unser Übertragungsnetz sicher und zuverlässig zu steuern –
damit die Lichter immer leuchten! 

Bewerben Sie sich jetzt:

DIE SYSTEMFÜHRUNG VON AMPRION

Unser Übertragungsnetz transportiert Strom für 29 Millionen Menschen in einem Gebiet von der Nordsee bis zu den Alpen. Es ist mit anderen Übertragungsnetzen in Deutschland und in den europäischen Nachbarländern verbunden – und bildet zusammen mit ihnen das europäische Verbundnetz. Als Übertragungsnetzbetreiber gehört es zu unserem gesetzlichen Auftrag, das Netz sicher und zuverlässig zu betreiben. In der Systemführung arbeiten deshalb Schaltingenieur*innen, Energiemarktexpert*innen und IT-Profis zusammen, um unser 11.000 Kilometer langes Netz zu überwachen und zu führen. 

Die Expert*innen der Systemführung sorgen für eine stabile Frequenz und Spannung des Übertragungsnetzes. Sie stellen dafür unter anderem eine ausgeglichene Systembilanz sicher: Stromerzeugung und -verbrauch sind jederzeit im Gleichgewicht zu halten. Zudem überwachen sie die Auslastung des Übertragungsnetzes. Fallen Netzelemente aus oder entstehen Engpässe, ergreifen sie Maßnahmen, um das Netz zu stabilisieren. Schließlich überwachen sie den Stromhandel und koordinieren so die daraus resultierenden Stromflüsse zwischen den Übertragungsnetzen in Mittel- und Osteuropa.

EIN SICHERES NETZ RUND UM DIE UHR

Die Expert*innen der Systemführung sorgen für eine stabile Frequenz und Spannung des Übertragungsnetzes. Sie stellen dafür unter anderem eine ausgeglichene Systembilanz sicher: Stromerzeugung und -verbrauch sind jederzeit im Gleichgewicht zu halten. Zudem überwachen sie die Auslastung des Übertragungsnetzes. Fallen Netzelemente aus oder entstehen Engpässe, ergreifen sie Maßnahmen, um das Netz zu stabilisieren. Schließlich überwachen sie den Stromhandel und koordinieren so die daraus resultierenden Stromflüsse zwischen den Übertragungsnetzen in Mittel- und Osteuropa.

MODERNSTE TECHNIK

Eines der zentralen Arbeitsmittel der Systemführung ist das 18 Meter breite und sechs Meter hohe Rückmeldebild in der Hauptschaltleitung in Brauweiler. Den Schaltingenieur*innen gibt es Auskunft, welche Kraftwerke gerade ins Netz einspeisen und welche Leitungen sowie Umspannanlagen Strom übertragen – und das in einem Beobachtungsgebiet von Nordfrankreich bis Slowenien. Dank dieser Informationen können sie die Stromflüsse so koordinieren, dass das Netz sicher und zuverlässig funktioniert.

Mehr über die Hauptschaltleitung erfahren Sie im Amprion-Magazin und in nachfolgenden Videos. 

HERAUSFORDERUNG FÜR DAS ÜBERTRAGUNGSNETZ

Die Anforderungen an das Netz und die Systemführung sowie die Aufgaben für die Expert*innen werden im Zuge der Energiewende und durch den zunehmenden internationalen Stromhandel immer anspruchsvoller. Die Zahl der Windkraft- und Photovoltaikanlagen mit wetterabhängig schwankender Erzeugungsleistung steigt. In der Folge wird etwa der Ausgleich zwischen Verbrauch und Erzeugung komplexer. Zudem wird Strom zunehmend dezentral erzeugt und über weite Strecken transportiert. Auch der europäische Stromhandel weitet sich aus. Das führt zu höheren grenzüberschreitenden Stromflüssen, die überwacht und koordiniert werden müssen. Um diese Herausforderungen zu meistern, entwickeln wir unsere Instrumente der Systemführung ständig weiter – zusätzlich zum unbedingt notwendigen Netzausbau. 

  • ARBEITEN BEI AMPRION

    3 schnelle Fragen an Anja

    Anja Wurth verstärkt Amprion seit 2022 am Standort Pulheim als Application Managerin. Dabei ist sie unter anderem für das IT-Anwendungsmanagement für das Projekt MARI verantwortlich. Im Video erzählt sie mehr von ihren Aufgaben und ihrem größten Meilenstein im Unternehmen.

    Mehr erfahren Sie im Video: hier geht's zum Video

  • ARBEITEN BEI AMPRION

    Herr der Algorithmen

    Für Georg van de Braak sind die Stromleitungen „mehr als ein Netz: Sie sind die Lebensadern unserer modernen Gesellschaft“. Er leitet die Abteilung für den Betrieb der Leitsysteme und Netzanalysefunktionen in Brauweiler bei Köln. Sein Team stellt die IT-Systeme bereit, die helfen, das Stromnetz zu überwachen und zu steuern. 

    Mehr erfahren Sie im Video: hier geht's zum Video

  • ARBEITEN BEI AMPRION

    Sichere IT für kritische Infrastruktur

    Ilia Morgunov ist Diplom-Informatiker und betreut Server, Netzwerke und Betriebssysteme, mit denen die Schaltingenieur*innen der Systemführung wichtige Daten für den Betrieb des Übertragungsnetzes verarbeiten. 

    Im Interview erzählt er von seinen Aufgaben: hier geht's zum Interview

  • ARBEITEN BEI AMPRION

    Führung durch die Amprion-Hauptschaltleitung

    Was passiert in der Hauptschaltleitung eines Übertragungsnetzbetreibers? Welche Aufgaben hat sie und welche Herausforderungen muss sie im Zuge der Energiewende meistern? Das Video nimmt Sie mit in die neue Amprion Hauptschaltleitung, eine der modernsten Warten der Welt. 

    Mehr erfahren Sie im Video: hier geht's zum Video

  • ARBEITEN BEI AMPRION

    3 schnelle Fragen an Anja

    Anja Wurth verstärkt Amprion seit 2022 am Standort Pulheim als Application Managerin. Dabei ist sie unter anderem für das IT-Anwendungsmanagement für das Projekt MARI verantwortlich. Im Video erzählt sie mehr von ihren Aufgaben und ihrem größten Meilenstein im Unternehmen.

    Mehr erfahren Sie im Video: hier geht's zum Video

  • ARBEITEN BEI AMPRION

    Herr der Algorithmen

    Für Georg van de Braak sind die Stromleitungen „mehr als ein Netz: Sie sind die Lebensadern unserer modernen Gesellschaft“. Er leitet die Abteilung für den Betrieb der Leitsysteme und Netzanalysefunktionen in Brauweiler bei Köln. Sein Team stellt die IT-Systeme bereit, die helfen, das Stromnetz zu überwachen und zu steuern. 

    Mehr erfahren Sie im Video: hier geht's zum Video

  • ARBEITEN BEI AMPRION

    Sichere IT für kritische Infrastruktur

    Ilia Morgunov ist Diplom-Informatiker und betreut Server, Netzwerke und Betriebssysteme, mit denen die Schaltingenieur*innen der Systemführung wichtige Daten für den Betrieb des Übertragungsnetzes verarbeiten. 

    Im Interview erzählt er von seinen Aufgaben: hier geht's zum Interview

  • ARBEITEN BEI AMPRION

    Führung durch die Amprion-Hauptschaltleitung

    Was passiert in der Hauptschaltleitung eines Übertragungsnetzbetreibers? Welche Aufgaben hat sie und welche Herausforderungen muss sie im Zuge der Energiewende meistern? Das Video nimmt Sie mit in die neue Amprion Hauptschaltleitung, eine der modernsten Warten der Welt. 

    Mehr erfahren Sie im Video: hier geht's zum Video

PODCAST - MISSION: IT FÜR DIE ENERGIEWENDE

Unser Kollege Jan Peter Getzlaff war Teil des Karriere-Podcasts „career to go“ von Studydrive – Europas größte Studierendenplattform mit über 2 Millionen Studierenden.

Im Podcast gibt er Einblicke, wie die IT bei Amprion aufgebaut ist und welche Einstiegsmöglichkeiten es speziell für Studierende gibt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Traineeprogramm.

Neugierig geworden? Hören Sie jetzt rein:

WERDEN SIE TEIL DES AMPRION-TEAMS!

Sie sind Elektro- oder Wirtschaftsingenieur*in, Meister*in Elektrotechnik mit Netz- oder Systemkenntnissen oder Techniker*in?
Sie haben Interesse an einem Job bei Amprion?  

Bewerben Sie sich jetzt:

WAS WIR BIETEN

Es werden 1 bis 4 von 4 Stellen angezeigt

NICHT FÜNDIG GEWORDEN? HIER GEHT'S ZU ALLEN STELLEN: